Benutzer-Werkzeuge

Webseiten-Werkzeuge


Abschaltung Treffenliste

Vor 10 Jahren übernahm ich die Pflege der polyamory.ch Webseite, über die Zeit hatte ich viele gute Kontakte mit Menschen aus aller Welt, besuchte selbst viele der Stammtische und Treffen.
Es wurden immer mehr Treffen, immer weniger erfuhr ich davon, fand auch selbst neben Job und eigenem Leben Zeit, mich mit der notwendigen Musse um die Seite zu kümmern. Unterstuetzung war da, jedoch nicht in einem Masse, die eine umfassende Liste der Deutschsprachigen Treffen benötigen würde.
Ich habe mich dazu entschlossen, die Liste der Treffen und den Kalender per Ende Juni 2018 einzustellen und zukünftig auf polyamory.de zu verweisen. Der Rest dieser Site bleibt bestehen, sei es als Inspirationsquelle von Besuchern, sei es als Archiv der jungen Polykultur im Deutschsprachigen Raum um die Jahrtausendwende.

Beat Rubischon <beat@0x1b.ch>
treffen:stuttgart_september_2007

Stuttgart September 2007

Bericht vom Stuttgarter PolyTreff vom 8. September 2007

Treffen mit Gleichgesinnten gestern mittag in einem Café in Stuttgart. Es war sehr schön, wir haben stundenlang in angenehmer Atmosphäre diskutiert. Wir waren eine bunt gemischte Truppe, 3 Frauen und 4 Männer, altersmäßig von Mitte/Ende zwanzig bis Ende vierzig.

Darunter waren Leute die gerade mehrere Beziehungen haben, andere die nur eine oder gar keine haben aber der polyamoren Idee verbunden sind. Es war auch ein Austausch zwischen Poly-Erfahrenen und Leuten wie mir, die erst seit einigen Monaten polyamor sind - allerdings spielten diese Unterschiede in den Gesprächen keine Rolle. Viele betonten wie schön und wichtig es für sie sei, sich mit Gleichgesinnten austauschen zu können, da man im Freundeskreis oft auf wenig Verständnis trifft. „Die glauben, ich bin auf Abwegen oder in einer Experimentier-Phase und werde schon wieder zu Vernunft kommen“, meinte zum Beispiel jemand.

Ein Thema war dann auch, wie weit man sich als Polyamorer zu erkennen geben soll gegenüber Freunden, Kollegen, Arbeitgeber, Nachbarn usw. Die meisten sind was das angeht sehr vorsichtig bzw. diskret, teilweise wird die polyamore Lebensweise sogar verleugnet: der zweite Partner wird nicht als zweiter Partner vorgestellt/eingeführt sondern als „heimliche Affäre“ von der der (Haupt-)Partner nichts weiss. Paradox: die Lüge ist erträglicher als die Wahrheit; eine heimliche Affäre, ein Seitensprung wird eher toleriert und verständnisvoll aufgenommen als die Tatsache, dass der Partner von den sogenannten „Seitensprüngen“ weiß und damit einverstanden ist!

Wir tauschten uns über unsere jeweiligen Beziehungen aus, Eifersucht war mal ein Thema und der Bekanntheitsgrad von Polyamorie, polyamore Buch- und Filmtipps wurden ausgetauscht, von anderen Poly-Stammtischen berichtet und so weiter. Alle hatten den Wunsch, sich wieder zu sehen, einen regelmäßigen Treffpunkt einzurichten und so haben wir beschlossen, uns jeden 2. Samstag im Monat zu treffen.

Chantilly
Kontaktadresse Stuttgarter PolyTreff: polytreff@gmail.com

treffen/stuttgart_september_2007.txt · Zuletzt geändert: 17.04.2008 17:11 (Externe Bearbeitung)

Seiten-Werkzeuge