Benutzer-Werkzeuge

Webseiten-Werkzeuge


Abschaltung Treffenliste

Vor 10 Jahren übernahm ich die Pflege der polyamory.ch Webseite, über die Zeit hatte ich viele gute Kontakte mit Menschen aus aller Welt, besuchte selbst viele der Stammtische und Treffen.
Es wurden immer mehr Treffen, immer weniger erfuhr ich davon, fand auch selbst neben Job und eigenem Leben Zeit, mich mit der notwendigen Musse um die Seite zu kümmern. Unterstuetzung war da, jedoch nicht in einem Masse, die eine umfassende Liste der Deutschsprachigen Treffen benötigen würde.
Ich habe mich dazu entschlossen, die Liste der Treffen und den Kalender per Ende Juni 2018 einzustellen und zukünftig auf polyamory.de zu verweisen. Der Rest dieser Site bleibt bestehen, sei es als Inspirationsquelle von Besuchern, sei es als Archiv der jungen Polykultur im Deutschsprachigen Raum um die Jahrtausendwende.

Beat Rubischon <beat@0x1b.ch>
texte:wie_kommen_die_texte_auf_diese_seite

Wie kommen die Texte von der Liste auf die Website?

Um die Administrationslast etwas zu verteilen, sind die Listenmitglieder gebeten, sich an das folgende Prozedere zu halten, wenn sie einen Text oder einen Beitrag aus der Mailingliste gerne auf der Website veröffentlicht haben möchten.

Die Auswahl

Wenn jemand in der Mailingliste einen Beitrag liest und sich für dessen Veröffentlichung auf der Website engagieren möchte, wird er/sie hier fortan Proponent/in genannt. ;-) Er/sie antworte bitte auf den Beitrag und gebe damit den anderen Mitglieder die Absicht bekannt. Dabei sind die Zitierregeln zu beachten und dem Subject (Betreff) der Bezeichner [PUB] voranzustellen. Mit Letzterem können später allfällige Reaktionen im Mailprogramm gefiltern werden.

Die Meinung sagen

Ein solcher Vorschlag ist für uns alle das Zeichen, unsere Meinung kundzutun. Zu diesem Zweck antworten wir privat und direkt an die Mailadresse des/der Proponent/in und teilen ihm oder ihr mit, ob wir mit der Veröffentlichung des Textes einverstanden sind oder nicht. Bei Ablehnung empfiehlt es sich, eine stichhaltige Begründung beizufügen.

Einverständnis des/der Autor/in

Gleichzeitig mit dem Eingang der Meinungen der Listenmitglieder holt der/die Proponentin das Einverständnis des/der Autor/in zur Veröffentlichung ein. Zu diesem Zweck schreibt er oder sie ihm oder ihr ein privates Mail direkt an seine/ihre e-mail-Adresse.

Veröffentlichen (oder eben nicht)

Wenn dem/der Proponenten das Einverständnis des/der Autor/in vorliegt und von Seiten der übrigen Listenmitglieder keine schwerwiegenden Einwände kommen, sendet er/sie den betreffenden Text zusammen mit dem Einverständnis des/der Autor/in an admin@polyamory.ch. Danach wird der Text in der Regel innert weniger Stunden auf die Website gestellt.

Sollte dies nicht der Fall sein, gibt der/die Proponent/in kurz auf der Liste bekannt, dass es mit der Veröffentlichung nicht geklappt hat.

Fragen, Kommentare und (bessere) Vorschläge zum Vorgehen bitte an admin@polyamory.ch. Vielen Dank!

texte/wie_kommen_die_texte_auf_diese_seite.txt · Zuletzt geändert: 22.03.2008 19:04 (Externe Bearbeitung)

Seiten-Werkzeuge