Benutzer-Werkzeuge

Webseiten-Werkzeuge


polyleben:sonja

Sonja

sonja1.jpg

Der Beweggrund mich euch auf dieser Seite vorzustellen ist die Freude, die ich beim Lesen eurer Selbst-Beschreibungen empfunden habe.

Während ich mir Gedanken über das Wie-und-Was mache, kommen Erinnerungen auf an Jahre des Ringens um das Wesen der Beziehung, das oft schmerzvolle Lassen der natürlich auch mir unter der Haut sitzenden Ideale von trauter Zweisamkeit und sexueller Ausschließlichkeit.

Heute trägt mich die Gewissheit, dass die Liebe ein Ereignis zwischen den Menschen ist, die ohne Angst als einzelne im Leben ihre Wahrheit bewähren.

Sie zeigt sich mir im Augenblick des Augen-Blicks, im gemeinsamen Schweigen während eines Gesprächs, in den Düften und Tönen der Lust. Am tiefsten spüre ich sie, wenn sie fehlt. Und nur deshalb, weil ich es wieder und wieder aus meinen Sinnen verliere, den anderen in seinem Anders-Sein zu bestätigen.

Liebe zu geben und empfangen zu können ist überlebensnotwendig, ein zwingendes Wesensmerkmal des Menschen. Polysexuell zu sein - sexuelle Begegnungen mit mehr als einem geliebten Gegenüber augenblickshaft oder die Zeiten überdauernd - ist für mich eine daraus erblühende Möglichkeit und eine Wahl.



Das Bewusstsein vorausgesetzt,
dass auch zwischen den nächsten Menschen unendliche Fernen bestehen bleiben,
kann ihnen ein wundervolles Nebeneinander erwachsen,
wenn es ihnen gelingt,
die Weite zwischen sich zu lieben,
die ihnen die Möglichkeit gibt,
einander in ganzer Gestalt vor einem großen Himmel zu sehen.

R.M. Rilke



Durch gelebte Lieben und geliebtes Leben fühl ich mich verbunden mit euch….

Sonja
53
Österreich
Dreiländereck am Bodensee

sonja.johanna@live.de

polyleben/sonja.txt · Zuletzt geändert: 08.03.2009 22:46 (Externe Bearbeitung)

Seiten-Werkzeuge