Benutzer-Werkzeuge

Webseiten-Werkzeuge


Abschaltung Treffenliste

Vor 10 Jahren übernahm ich die Pflege der polyamory.ch Webseite, über die Zeit hatte ich viele gute Kontakte mit Menschen aus aller Welt, besuchte selbst viele der Stammtische und Treffen.
Es wurden immer mehr Treffen, immer weniger erfuhr ich davon, fand auch selbst neben Job und eigenem Leben Zeit, mich mit der notwendigen Musse um die Seite zu kümmern. Unterstuetzung war da, jedoch nicht in einem Masse, die eine umfassende Liste der Deutschsprachigen Treffen benötigen würde.
Ich habe mich dazu entschlossen, die Liste der Treffen und den Kalender per Ende Juni 2018 einzustellen und zukünftig auf polyamory.de zu verweisen. Der Rest dieser Site bleibt bestehen, sei es als Inspirationsquelle von Besuchern, sei es als Archiv der jungen Polykultur im Deutschsprachigen Raum um die Jahrtausendwende.

Beat Rubischon <beat@0x1b.ch>
hausordnung

Hausordnung

Wichtige Infos zur Teilnahme an der Mailingliste

Credits: Die Grundlagen zu diesem Text stammen vom Begrüssungsmail der Netz-Schule-Mailingliste (†, R.I.P.) und wurden uns freundlicherweise zur freien Verfügung gestellt. (In der Netz-Schule haben früher Einsteiger und alte Hasen zu allen Fragen rund ums Internet diskutiert, doch inzwischen gibt es sie nicht mehr…)

Hinweis: Da dieses Mail wichtige Informationen enthält, die Du später wieder brauchst, solltest Du sie gut aufheben. Am besten, Du druckst sie gleich aus! Wenn das nicht möglich ist, notier Dir doch die e-mail-Adresse der Administrator/innen von poly-ch polych.admin@polyamory.ch. An sie kannst Du Dich jederzeit wenden, wenn Du Fragen zur Funktionsweise der Mailingliste oder der Website hast.

Zur Illustration

Hallo D,

D wrote on Saturday, May 10, 2003 5:12 PM:
>> Ganz wenigen will es noch nach Jahren nicht in den
>> Kopf, dir scheint es nicht bewusst zu sein: diese Liste funktioniert
>> *wegen* dem "Regelwerk zum Mailverhalten". [...]
>
> Es gibt, alternativen. ich bin noch in drei anderen mailing-listen in
> denen Es keinen knigge zum mailverhalten gibt.....funktioniert wunderbar.

ich bin ebenfalls auf anderen Listen und auf keiner ist das Lesen so
angenehm wie auf dieser. Kein HTML-Müll, weil die Admins nicht einfach
den pragmatischen Weg gehen, und HTML generell unterbinden. Bis auf
wenige Ausnahmen lassen sich auch längere Diskussionen gut mitverfolgen,
weil sich (fast) alle an die Zitierregeln halten. Auch in dieser
Hinsicht ist diese Liste für mich vorbildhaft - von der inhaltlichen
Qualität mal ganz abgesehen.

Auf den Listen, auf denen sich die Teilnehmer überwiegend nicht an diese
Regeln halten, hält es mich meist nie lange, weil es mir einfach zu
mühsam ist, die Inhalte in all dem Kuddelmuddel herauszufinden oder bei
längeren Diskussionsträngen den Überblick zu behalten.

Ich verstehe auch das Problem nicht ganz. Ich schreibe in Deutsch, halte
mich an die deutsche Rechtschreibung (zumindest versuche ich es),
verwende Punkt und Komma sowie die Umschalttaste meiner Tastatur. Alles
in erster Linie Konventionen. Aber Konventionen, die sich meiner Meinung
nach bewährt haben und die Kommunikation erleichtern. Warum dann nicht
auch ein paar andere grundlegende Regel einhalten? Wo sie doch meines
Erachtens den gleichen Zweck erfüllen.

>> Das wäre natürlich sehr schade, allerdings sicher sehr viel besser
>> und allen anderen gegenüber respektvoller, als sich nicht an die
>> Regeln haltend mit zu schreiben.
>
> ich finde nicht dass es auch nur annähernd etwas mit respekt zu tun
> hat. ich respektiere jeden in dieser group in seiner ureigensten art.

Ich finde, das hat sehr wohl mit Respekt zu tun. Wenn in einer Gruppe
als Sprache Deutsch vereinbart ist, empfinde ich es als respektlos, wenn
jemand wiederholt in einer anderen Sprache schreibt. Ebenso geht es mir
mit den anderen Regeln, wenn sie bewußt mißachtet werden.

R

Das Wichtigste in Kürze

  • Die Website von polych findest Du auf http://www.polyamory.ch/
  • Wenn Du keine oder wenig Erfahrung hast mit elektronischen Diskussionsforen, ist es besonders wichtig, dass Du dieses Mail durchliest. Weitere Informationen zum virtuellen Gedankenaustausch findest Du auf unserer Website Mailingliste
  • Alle Einstellungsmöglichkeiten für Deine Mitgliedschaft findest Du auf der Webseite unserer Mailingliste http://polyamory.de/mail/.
  • Solltest Du Dich irgendwann von der Mailingliste abmelden wollen, kannst Du das ebenfalls auf der Webseite unserer Mailingliste tun oder auch einfach eine leere Mail mit dem Betreff „unsubscribe“ schicken an poly-ch-request@polyamory.de

Welcome again!

Du hast Dich also gerade in der Mailingliste von poly-ch eingetragen, herzlichen Glückwunsch! Ab sofort erhältst Du automatisch eine Kopie aller Mails, die von anderen Mitgliedern der Liste an die Adresse poly-ch@polyamory.de geschickt werden. Wenn Du selber Fragen hast oder auf einen Beitrag antworten möchtest, kannst Du dasselbe tun. Deine Mail wird dann automatisch an alle Teilnehmer/innen weitergeleitet.

Ja richtig, an alle! Das können ziemlich viele werden, und das ist auch gut so, denn eine Mailingliste lebt von der Vielfalt ihrer Teilnehmer/innen. Aber Du weisst jetzt natürlich nicht, in was für eine Gruppe Du da geraten bist. Es empfiehlt sich deshalb, erstmal zwei, drei Beiträge von anderen Mitgliedern abzuwarten und nur „zuzuhören“. Du wirst schnell ein Gefühl kriegen für den Umgangston hier bei uns.

Dann solltest Du aber unbedingt auch an der Diskussion teilnehmen - dafür hast Du Dich ja schliesslich eingetragen! Um mit Deinen Beiträgen auf der „sicheren Seite“ zu sein, kannst Du Dir beim Schreiben z.B. die folgenden Fragen stellen:

  • Ist das, was ich schreibe, verständlich und interessant für die Anderen? (Kleine Anmerkung: „Zu dumme“ Fragen gibt es nicht.)
  • Könnte ich damit jemanden verletzen oder verärgern?
  • Habe ich mich auch bestimmt unmissverständlich ausgedrückt?
  • Könnte ich mich nicht vielleicht etwas kürzer fassen?
  • Ist die Subject-Zeile korrekt, und habe ich den Beitrag so lesbar editiert, wie es mir möglich ist?

Wenn Du Dir diese Fragen mit ja, nein, ja, nein und ja beantworten kannst, kann eigentlich schon nichts mehr schief gehen. Damit Du aber ein besseres Gefühl kriegst, wo ein so sensibles Sozialgefüge wie eine Mailingliste ihre schwachen Punkte hat, und wie es im besonderen bei uns zugeht, gibts weiter unten noch ein paar Tipps.

Tipps fürs Listenleben

Zum Glück gibt es im Internet und auch in unserer Mailingliste keine „eisernen Gesetze“. Damit der Gedankenaustausch auf der Liste für alle Beteiligten eine produktive und erfreuliche Angelegenheit bleibt, sind trotzdem ein paar Richtlinien vonnöten. Diese Richtlinien sollen sich auf unserer Liste entwickeln können, wenn sich eine Mehrheit für Veränderungen ausspricht, aber beginnen wollen wir mit dem Folgenden:

  • Generell wird bei uns geduzt. Das vereinfacht einiges und ist im Internet sowieso meist üblich.
  • Damit alle problemlos an der Kommunikation teilnehmen können (Es gibt noch andere Computer als PC mit Windows!), solltest Du ein wenig Rücksicht nehmen:
    • Mails an die Liste sollten unformatiert, nur-Text sein. Bitte stell Dein Mailprogramm entsprechend ein.
    • Keine Attachements in der Liste! Grund: teure Downloadzeiten, Virengefahr. Zum Dateiaustausch mit Listenmitgliedern gibt es andere Möglichkeiten, wende Dich dafür ggf. an die Administrator/innen (polych.admin@polyamory.ch).
    • Du solltest ein kurzes, ausdrucksstarkes „Subject“ wählen! Wenn Du auf ein Posting antwortest, behalte bitte das Subject bei, damit es für alle leichter ist, zusammengehörige Mails zu erkennen. Bitte stell Dein Mailprogramm ggf. auf „internationales Format“ ein, damit Antwort-Subjects mit „Re:“ beginnen.
    • Beim Antworten auf ein Posting ist es allgemeine Gepflogenheit und ausserdem für die Leser/innen sehr praktisch, den Zusammenhang herzustellen, indem Du die Teile zitierst, zu denen Du einen Kommentar abgibst. Dabei ist es aber wichtig, nur die relevanten Stellen stehen zu lassen und alles überflüssige zu löschen. Für das Zitieren (englisch: quote) gilt: So viel wie nötig, so wenig wie möglich.
  • private Mails/Listenmails:
    • In der Regel sollte man Antworten auf Mails, die über die Liste kommen, auch mit einer Mail an die Liste beantworten. Das geht ganz einfach über die „Reply“- bzw. „Antworten“-Funktion Deines e-mail-Programmes. Wenn der Inhalt Deiner Mail aber eher privater Natur ist oder sich vom Thema der Liste entfernt hat, kannst Du dem/der Absender/in ruhig auch an seine private Adresse antworten. Achtung: Sende *nie* ein Mail, das Du privat erhalten hast, oder Teile daraus an die Liste. Das wäre ein Vertrauensbruch ähnlich der Veröffentlichung eines privaten Briefes in einer Zeitung.
    • Umgekehrt sollen keine Listenmails einfach an weitere Nichtlistenmitglieder versendet werden. Die Mailingliste ist ein geschützter Raum, in dem viele offen von sich erzählen. Und jeder soll selber entscheiden können, ob seine Texte weitergeleitet werden dürfen. Wenn Ihr also eine Mail jemandem weiterleiten wollt, fragt bitte erst den Autor der Mail, ob das ok ist.
  • Freundlichkeit/Höflichkeit: Damit eine fruchtbare Kommunikation per Mailingliste möglich ist, ist es wichtig, immer einen freundlichen Ton zu wahren und Kritik möglichst sachlich und ohne persönliche Angriffe zu formulieren. Es liegt in der Natur von elektronischen Diskussionsforen, dass sie bei Meinungsverschiedenheiten einer hohen Gefahr von unkontrollierter Eskalation ausgesetzt sind. Es liegt beim einzelnen Mitglied, dieser Tendenz entgegenzuwirken. Wenn Du Dich über einen Beitrag in der Liste ärgerst, antworte am besten erst, wenn sich Dein Ärger gelegt hat, oder überlege Dir, ob Deine Antwort wirklich in die Liste gehört und Du sie nicht lieber privat an den/die Absender/in schicken möchtest. Du kannst Dich auch jederzeit an die Administrator/innen polych.admin@polyamory.ch wenden, wenn Du Dich von einem Beitrag angegriffen, beleidigt oder verletzt fühlst.
  • Beim Thema bleiben: Versuche immer, Dich möglichst im „offiziellen“ Themenbereich der Mailingliste zu bewegen, oder wenigstens einen Zusammenhang dazu herzustellen. Dieser Themenbereich ist für unsere Liste nicht konkret formuliert, allerdings sollten die Beiträge im weiteren Sinne um polyamory-Themen kreisen, d.h. Fragen, Gedanken, Beiträge zu Beziehungen mit mehr als zwei Beteiligten. Im Zweifelsfalle kannst Du Dich jederzeit an die Administrator/innen (polych.admin@polyamory.ch) wenden.
  • Kettenmails/Virenwarnungen und dergleichen: Solche Kettenmails, typischerweise mit der Aufforderung, sie an alle Bekannten weiterzuleiten, schwirren zu hunderten im Internet herum. Abgesehen davon, dass sie meistens gefälscht sind, vermehren sie sich explosionsartig und stellen damit sehr oft ein wesentlich grösseres Übel dar als echte Viren. Bitte schicke *nie* ein solches Mail an die Liste. Auch wenn Du von der Echtheit und der Dringlichkeit eines solchen Mails überzeugt bist, wende Dich auf jeden Fall vorher an die Administrator/innen (polych.admin@polyamory.ch), bevor Du das Mail an die Liste weiterleitest.

Zum Schluss

Uff, geschafft! Wenn Du bis hierher gelesen hast, weist Dich das als interessiertes neues Mitglied aus, herzlichen Dank dafür! Und wie gesagt, wenn Du weitere Fragen, Anregungen oder Kommentare hast, die Administrator/innen (polych.admin@polyamory.ch) sind jederzeit für Dich da.

Und nun freuen wir uns alle auf Deine Beiträge und wünschen Dir viel Spass und Erfolg, rege Kontakte und schöne Begegnungen!

hausordnung.txt · Zuletzt geändert: 16.03.2009 16:49 (Externe Bearbeitung)

Seiten-Werkzeuge